Kreismuseum Herzogtum Lauenburg in Ratzeburg



Sonderausstellung

„Christbaumschmuck und Modelleisenbahn aus alter Zeit“
 
im Kreismuseum, während des gesamten Monats Dezember
zu den üblichen Öffnungszeiten: Di-So 10-13 und 14-17 Uhr,
also täglich außer Montag  

 


 

 

Zum letzten Mal zeigt Museumsleiter Dr. Klaus J. Dorsch seine Weihnachtsausstellung. Es gibt wieder 600 Stücke Christbaumschmuck aus der Zeit zwischen 1830 und 1945 zu bewundern - aus Glas, Tragant, Spinnglas, Tinsel und leonischen Drähten. Dazu Papier-Oblaten, Weihnachtskarten (darunter die wohl älteste der Welt!), Wattefiguren, Candy-Container, seltene Cotillon-Orden, ungewöhnlich konstruierte Kerzenhalter, Schlitten, Glasmacherwerkzeuge, kleine Gänsefederbäume, die auf Schiffen als Weihnachtsbaumersatz gedient haben, patriotischer Christbaumschmuck aus dem Kaiserreich und historisch interessanter Christbaumschmuckersatz aus dem Dritten Reich.

Neben einem Weihnachtsbaum um 1890 mit Gabentisch, einem Jugendstil-Baum ganz in Silber und einem von der Decke hängenden Baum gibt es auch einen mit gläsernen Vögeln.

Als besondere Attraktion zeigen wir eine Modelleisenbahnanlage der Spur 0, fast ausschließlich mit „Märklin“- und „Bing“-Artikeln aus der Zeit 1905-30, darunter ein seltener Schienenzeppelin und mehrere Bahnhöfe.

Die Eisenbahn fährt an den Tagen des Ratzeburger Insel-Advents (5. und 6.12.), an denen das Museum freien Eintritt gewährt, sowie auch an den beiden darauf folgenden Wochenenden (dann jeweils ab 15 Uhr). Am 24., 25., 26. und 31. Dezember ist geschlossen.

Noch ist das 58seitige Büchlein zur Ausstellung für 5,- Euro erhältlich, in dem Dr. Dorsch die schönsten Exponate erläutert hat.



 

 


 

Foto-Galerie