Jahresband 1892

Archiv des Vereins für die
Geschichte des Herzogthums Lauenburg
 



[Miscelle.]

DEM NEUEN LAUENBURGISCHEN ARTILLERIE-REGIMENT

[Bernardt]
 

in Bahrenfeld, welches am Geburtstage des Kaisers creirt worden, sandte der Kreisausschuß am 29. Januar folgendes Telegramm:

„Die Verbindung, welche durch den Allerhöchsten Armeebefehl zwischen dem Regiment und dem Lauenburger Lande geschaffen ist, begrüßt freudig der Kreisausschuß des Kreises Herzogthum Lauenburg.“

Hierauf ist seitens des Regiments nachstehendes Antwortschreiben eingegangen:
 

ALTONA, 30. Januar 1902.

An den hochverehrten Ausschuß

des Kreises Lauenburg in Ratzeburg.

Durch besondere Umstände gelangte das freundliche Begrüßungstelegramm erst zu einer solchen Zeit in meine Hände, daß ein telegraphischer Dank den versammelten Ausschuß nicht mehr beisammen angetroffen hätte. Ich komme daher erste heute dazu, meinen tiefgefühltesten Dank im Namen des Regiments für die Begrüßung durch den versammelten Ausschuß des Kreises Lauenburg auszusprechen.

Das Regiment ist stolz darauf, durch den Allerhöchsten Gnadenbeweis den Namen „Lauenburgisches“ führen zu dürfen und damit in engere Verbindung mit dem Lauenburger Lande zu treten. Ebenso wie das Regiment bestrebt sein wird, die Gefühle für die ihm gewordene Heimath zu hegen und zu pflegen, an ihrem weiteren Gedeihen und Emporblühen den wärmsten Antheil zu nehmen, ebenso wird es aber auch seinen Stolz darin suchen, durch treueste Pflichterfüllug im Wettbewerb Anderen nicht nachzustehen. Diese Pflichterfüllung findet ihren höchsten Ausdruck in der unerschütterlichen Treue zu Kaiser und Reich.

Daß in dieser Beziehung das Lauenburgische Artillerie-Regiment dem Lauenburger Lande stets nur Ehre

1902/06 - 3 - 126


1902/06 - 4 - 127

machen wird, das glaube ich im festen Vertrauen auf das mir unterstellte Regiment dem hochverehrten Ausschuß versichern zu können.

Indem ich bitte, diesen Dank den Mitgliedern des Ausschusses des Kreises Lauenburg übermitteln zu wollen, zeichne ich mich zum ersten Male als
 

BERNHARDT
Oberst und Kommandeur
des Lauenb. Feldartillerie-Rgt. Nr. 45.

____________________



 

 



 

 

 

 



*