Jahresband 1886

Archiv des Vereins für die
Geschichte des Herzogthums Lauenburg
 


 

[Miszelle]

Die Walcke’sche Sammlung von
Lauenburgischen Urkunden und Nachrichten.

1886/6 - 400

Es ist bekannt, daß der in den 60er Jahren zu Lauenburg verstorbene Particulier Walcke eine werthvolle Sammlung von Lauenburgensien besaß, die er kurz vor seinem Ende dem damaligen Minister für Lauenburg Herrn Grafen v. Bismarck nach Berlin übersandte. Dieser Sammlung gedenkt auch von Kobbe in der Vorrede zu Band III seiner lauenburgischen Geschichte. Der Verein wandte sich mit der Bitte um Nachrichten über den Verbleib der Sammlung an S. D. den Herrn Reichskanzler und empfing aus der Reichskanzlei die Mittheilung, daß das fragl. Geschichtsmaterial s. Z. an das Landesarchiv zu Ratzeburg abgegeben sei und z. Z. sich höchstwahrscheinlich im K. Staatsarchiv zu Schleswig befinde. Diese Annahme hat sich bestätigt. Nach einer Mittheilung des K. Staatsarchivs zu Schleswig besteht die Walcke’sche Sammlung aus 11 starken Quartbänden und wird dort unter Nr. 67-77 bei den dortigen lauenburgischen Manuscripten aufbewahrt.
WD.
 

* * *

 


 

 

 

 



*