Jahresbände 1884-1910

Archiv des Vereins für die
Geschichte des Herzogthums Lauenburg
 


 

Archiv des Vereins für die
Geschichte des Herzogthums Lauenburg
Jahresband 1884

 Inhalts=Verzeichniß
 

1884/1
Jahresbericht und Mitgliederverzeichniß
 
1-8
1884/2 Claudius, W.:
Flüchtiger Blick in die Natur des Südrandes des Herzogthums Lauenburg
 
9-39
1884/3 Rohrdantz, L.:
Bartholomaeus Crasselius. Ein Beitrag zur Lauenburgischen Kirchengeschichte
 
40-49
1884/4 Schmidt, Max:
Devisen, Wahl- und Sinnsprüche der lauenburgischen Herzöge
 
50-58
1884/5 Nissen, E.:
Beiträge zur Geschichte des Amts Steinhorst
 
59-92
1884/6 Dührsen, W.:
Belagerung Möllns im Jahre 1506
 
93-100



Nicht paginiert, vor Seite 1.



 

 

Der Verein für die Geschichte des Herzogthums Lauenburg

ist dadurch ins Leben gerufen, daß, um den Sinn für die Vaterlandskunde in diesem Landestheile zu wecken und zu beleben und durch Sammlung und Bearbeitung der Denkmäler und historischen Quellen seine Geschichte nach allen Seiten hin zu erforschen und darzustellen, im Mittelpunkt des Landes, in der Stadt Mölln, am 6. Januar 1883 eine Anzahl von Geschichtsfreunden zwecks Gründung eines solchen Vereins zusammengetreten ist, sich als vorläufigen ständigen Ausschuß constituirt, Statuten entworfen und demnächst zum Beitritt öffentlich und privatim aufgefordert hat. Die Betheiligung ist eine ziemlich erfreuliche gewesen, so daß zur Anberaumung einer Generalversammlung zwecks Herbeiführung definitiver Zustände geschritten werden konnte. Dieselbe ward am 9. Mai 1883 zu Mölln abgehalten und konnte der Verein nunmehr, obgleich von den damals vorhandenen ordnungsmäßig eingeladenen 104 Mitgliedern nur 20 erschienen waren, aus dem Zustand des Vorläufigen heraustreten und sich definitiv constituiren. Das ist denn in dieser Generalversammlung auch geschehen. Dieselbe genehmigte mit einigen unwesentlichen Modificationen den ihr vorgelegten Entwurf des Vereinsstatuts und wählte den darin ( 9) vorgesehenen ständigen Ausschuß, welcher aus 12 in der Stadt Mölln wohnhaften und mindestens


1884/1 - 1


1884/1 - 2
 

ebensovielen auswärts wohnenden Mitgliedern bestehen soll. Demgemäß wurden 1. aus der Stadt Mölln die Herren Rector Völkel, Senator Schwaarcke, Stadtverordneter Thran, Oeconom Behr, Stabsarzt Dr. Jacubasch, Premierlieutenant Nieber, Apotheker Rieper, Fabrikant Burmester, Zimmermeister Schlie, Lehrer Steffens, Obercontroleur Kähler und Amtsgerichtsrath Dührsen, 2. von Auswärts die Herren Erblandmarschall von Bülow zu Gudow, Gutsbesitzer Wentorp zu Rothenhausen, Rector Hellberg in Lauenburg, Landschaftsrath Walcke-Schuldt zu Goldensee, Oberförster Lange in Friedrichsruh, Amtsrichter Nissen in Steinhorst, Pastor Rohrdantz in Lütau, Oeconomierath Bacmeister in Steinhorst, Oberförster v. Bernstorff in Koberg, Buchhändler Max Schmidt in Ratzeburg, Bürgermeister Hornbostel daselbst und Pächter Richelsen in Marienwohld in den ständigen Ausschuß gewählt.  Am 23. s. M. hat sodann der letztere die Wahl der Ausschußbeamten (nach 10 des Statuts) vorgenommen und zum Vorsitzenden den Amtsgerichtsrath Dührsen, zu dessen Stellvertreter den Rector Völkel, zum Schriftführer den Apotheker Rieper, zum Rechnungsführer den Lehrer Steffens, zu Conservatoren des Museums Apotheker Rieper und Oeconom Behr, in die Redactionscommission außer dem Vorsitzenden den Oeconom Behr und den Premierlieutenant Nieber und endlich in die Rechnungscommission den Stadtverordneten Thran und den Fabrikanten Burmester gewählt. - Der Ausschuß hat sich regelmäßig jeden ersten Sonnabend im Monat Abends zur Besprechung von Vereinsangelegenheiten etc. versammelt, jedoch haben auswärtige Ausschußmitglieder an diesen Sitzungen leider nicht theilgenommen. - Die Zahl der Mitglieder des Vereins ist fortwährend gestiegen und beziffert sich z. Z. auf 135. So erfreulich für den Anfang diese Zahl auch ist, wäre es im Interesse der Sache doch zu wünschen, daß sie sich noch erheblich vergrößere, und es



 

1884/1 - 2


1884/1 - 3
 

ist zu hoffen, daß durch die vorliegende Vereinspublication dem Verein noch recht viele Mitglieder zugeführt werden. Zur Realisirung eines der Hauptzwecke des Vereins, nämlich des auf Sammlung und Conservirung von Denkmälern der Vergangenheit gerichteten, hat derselbe sich angelegen sein lassen, den Grund zu einem lauenburgischen Museum zu legen. Es ist bereits ein großes Material von Antiquitäten aller Art dem Verein zur Verfügung gestellt, theils geschenkt, theils unter Wahrung des Eigenthumsrechts zur Aufbewahrung übergeben. Selbiges ist vorläufig im alten Sitzungssaal des Möllner Rathhauses, welchen die Stadtverwaltung in dankenswerthester Weise hergegeben, untergebracht. Es befinden sich darunter einige recht werthvolle Artefacten aus prähistorischer Zeit, Bücher (vorzugsweise Bibeln) und Karten aus älterer Zeit, ein alter Zinnpokal der Rad- und Stellmacherzunft, desgl. der Leineweber, eine alte der St. Mariengilde zu Mölln verehrte Lade mit Inschrift, eine Wallbüchse aus dem 17. Jahrhundert, ein Radschloß von einer alten Hakenbüchse, Knochenüberreste und Hufeisen aus dem Walkmüllermoor (wo 1225 die s. g. Schlacht bei Mölln geschlagen ward), diverse steinerne Kanonenkugeln (aus den Möllner Festungsgräben) u. a. m. - Da es wünschenswerth ist, daß alle lauenburgischen Antiquitäten gesammelt und wenn möglich vereinigt werden, damit sie vor Zersplitterung bewahrt bleiben, ergeht unter Bezugnahme auf 1 des Vereinsstatuts, der folgendermaßen lautet. "Die Sammlungen erstrecken sich theils auf alte Bildwerke in Originalen oder in Abbildungen (aus alten Steingräbern und Gebäuden), Waffen, Schmucksachen, Hausrath, Münzen, Inschriften, Wappen und dergleichen, theils auf Schriftwerke (handschriftliche und gedruckte), welche Geschichte, Rechtsalterthümer, volksthümliche Sagen, Lieder, Sprichwörter, Kunst, Sitten, Lebensweise, Kleidungsart, Bewaffnung, Gewerbsthätigkeit etc. früherer


1884/1 - 3


1884/1 - 4
 

Zeitalter betreffen. Diese Gegenstände werden entweder durch Geschenk oder Ankauf von dem Vereine erworben, auch als Depositen mit voller Wahrung des Eigenthumsrechtes der Betreffenden entgegengenommen", an alle Besitzer derartiger lauenburgischer Denkmäler, Antiquitäten etc. die Bitte, letztere dem Museum anvertrauen zu wollen. Gleichzeitig wird die ebendaselbst im Statut schon zum Ausdruck gebrachte Bitte in Betreff der Bearbeitung der vorhandenen historischen Denkmäler und Quellen hierdurch geziemend erneuert.

W. D.


1884/1 - 4


1884/1 - 5

 

Außer den bereits genannten Ausschußmitgliedern sind folgende Herren dem Verein als ordentliche Mitglieder beigetreten:

Assmann, E., Seilermeister, Mölln.
Alwart, L., Buchdrucker, Mölln.

Baumann, W., Hufner, Bröthen.
Beer, Dr., Rechtsanwalt, Ratzeburg.
Graf v. Bernstorff-Stintenburg, Geh. Rath, Berlin.
Bestmann, Postmeister, Mölln.
v. Binzer, Baurath, Ratzeburg.
Blume, Dr. med., Lauenburg.
Bohnsack, Hufner, Sirksfelde.
Bohnsack, Altentheiler, Sirksfelde.
Brügmann, Gemeinde-Vorsteher, Wentorf.
Bruhn, Lehrer, Wentorf.
Bruns, Bürgermeister, Lauenburg.
v. Bülow, Gutsbesitzer, Kogel.
Burmeister, Pastor, Sahms.
Burmester, Gemeinde-Vorsteher, Grambek.

Catenhusen, Pastor, Sandesneben.
Claudius, Rector a. D., Lauenburg.
v. Cossel, Landrath, Geldern.

Dahm, Referendar, Mölln.
Dahm, J., Kaufmann, Mölln.
Daniels, A., Hotelbesitzer, Ratzeburg.
v. Dolega-Kozierowski, Landrath, Ratzeburg.
Domine, R., Lauenburg.
Drechsler, Postdirector, Ratzeburg.
Drewes, J., Geschäftsführer, Lauenburg.

Eilers, Oberförster, Farchau.
Elfeld, Pächter, Woltersdorf.

 


1884/1 - 5


1884/1 - 6
 

Fagel, J., Kaufmann, Lauenburg.
Fiedler, Pastor, Pötrau.
Frahm, Kaufmann, Mustin.
Franck, Particulier, Mölln.
Franck, J., Gemeinde-Vorsteher, Sterley.
Francke, Amtsgerichts-Rath, Ratzeburg.
Friederici, Forstmeister, Ratzeburg.
Friese, Postmeister, Lauenburg.

Graack, Banquier, Lauenburg.
Grasshoff, Hauptmann, Mölln.
Gressmann, A., Rechnungsführer, Mölln.
Groth, H., Hufner, Schönberg.
Grube, E., Weinhändler, Mölln.

Haase, Rechtsanwalt, Ratzeburg.
v. Hagen, Lieutenant, Mölln.
Hagen, Altentheiler, Schönberg.
Halske, Gutsbesitzer, Dalldorf.
Havenstein, Lieutenant, Mölln.
Heick, Secretär, Mölln.
Heyn, Lieutenant, Mölln.
Hoclas, H., Hufner, Bröthen.
Hönerloh, Steuerempfänger, Steinhorst.
Holtz, H. F., Kaufmann, Mölln.

Japp, Förster, Brunsmark.

Ketel, Dr. med., Mölln.
Keutner, Major, Mölln.
Kiehn, Chr., Kaufmann, Lauenburg.
Krull, reitender Förster, Steinhorst.
Kujack, Reallehrer, Lauenburg.

v. Langen, Lieutenant, Mölln.
Lindenberg, Pastor, Nusse.
Lohmann, Gastwirth, Lauenburg.
Lucht, Apotheker, Steinhorst.
Luther, Pastor, Kuddewörde.

Martens, -Hufner, Sirksfelde.
Matz, Landvogt, Steinhorst.
v. Meibom, Hauptmann, Mölln.

 

1884/1 - 6


1884/1 - 7

 

Menge, Bürgermeister, Lauenburg.
Metzener, Gutsbesitzer, Niendorf.
Michelsen, O., Kaufmann, Mölln.
Mirow, Uhrmacher, Wentorf.
Möller, Rentier, Lauenburg.
Möller, Mühlenbesitzer, Wentorf.
Müthel, Hotel-Besitzer, Mölln.

Naevke, Gemeinde-Vorsteher, Linau.
Nissen, Kataster-Controleur, Ratzeburg.

Occolowitz, A., Kaufmann, Mölln.
Oehlmann, Bürgermeister, Mölln.

Peters, Lehrer, Linau.
Plath, Tischlermeister, Mölln.
Plathner, Regierungsbaumeister, Lauenburg.

v. Quitzow, Lieutenant, Mölln.

Räth, Stadt-Secretär. Mölln.
Riechelmann, Organist, Sandesneben.
Rönnebeck, Stadt-Secretär, Lauenburg.
Rosenbaum, Postsecretär, Mölln.

Schaper, J., Gastwirth, Mölln.
Scharffenberg, Gemeinde-Vorsteher, Sandesneben.
Scheel, Gemeinde-Vorsteher, Sirksfelde.
Schenck, W., Kaufmann, Lauenburg.
Schlie, Ad., Kaufmann, Mölln.
Schmidt, Premier-Lieutenant, Mölln.
Schmidt, H., -Hufner, Schönberg.
Schmidt, J., Gemeinde-Vorsteher, Schönberg.
Schnakenbek, Kaufmann, Sandesneben.
v. Schrader, Kammerherr, Bliestorf.
Schroeder, L., Kaufmann, Mölln.
Schroeder, Gemeinde-Vorsteher, Schwarzenbek.
Siebenmark, Pächter, Niendorf a. Schallsee.

Stamer, Gastwirth, Sandesneben.
Stamer, Kaufmann, Sandesneben.
Stamer, H. H., Hufner, Schönberg.
Stamer, J. Hufner, Schönberg.
Stein, M., Kaufmann, Ratzeburg.

 

1884/1 - 7


1884/1 - 8

 

Stypmann, Lieutenant, Mölln.

Thomann, Färber, Mölln.

Vorwerck, Gutsbesitzer, Castorf.

Waechter, G., Brauerei-Besitzer, Mölln.
Warncke, Kaufmann, Mölln.
Wessel, Hufner, Siebenbäumen.
Westphal, Postdirector, Lauenburg.
v. Witzendorf, Kammerherr, Gr.-Zecher.
Wulff, Secretär, Steinhorst.


 



 

 

 

 



*